Was ist Natur-Achtsamkeitstraining?

Was ist Natur-Achtsamkeitstraining?

Was ist Natur-Achtsamkeitstraining?

Natur-Achtsamkeitstraining ist Achtsamkeitstraining in und mit der Natur. Es kombiniert zwei der weltweit erfolgreichsten Konzepte der Gesundheitsprävention: Sowohl die Praxis der Achtsamkeit („Achtsamkeits-Meditation“) als auch das bewusste Naturerleben sind wissenschaftlich gut bestätigte Methoden für mehr Lebenszufriedenheit, Resilienz und Stresskompetenz.
 
Bei der Achtsamkeits-Praxis geht es darum, geistig „anwesend“ zu sein und sich für das Erleben der Gegenwart zu öffnen – um dadurch z.B. klügere Entscheidungen treffen zu können und emotional stabiler zu werden. Wie die Achtsamkeits-Meditation entstanden ist, erfährst Du im Artikel Achtsamkeit – Wer hat`s erfunden?
 
In jedem Fall ist Achtsamkeit eine Haltung und Methode, die das Potenzial für eine insgesamt gelassenere, gesündere und glücklichere Lebensweise hat. Die Naturumgebung unterstützt diese Haltung besonders gut. Denn draußen ist es sehr viel leichter, die Aufmerksamkeit auf dem Erleben der Gegenwart zu halten. Während beim Meditieren in Innenräumen die Gedanken allzu schnell in Tagträume und Grübeleien abgleiten, locken draußen die unterschiedlichsten Sinnesreize den Geist wieder ins Hier und Jetzt zurück.
 
Durch die Kombination von Achtsamkeit und Naturerleben wird es möglich, auch denjenigen Menschen einen Zugang zur Achtsamkeits-Praxis zu vermitteln, die nicht gern still auf dem Meditationskissen sitzen (z.B. bewegungsfreudigen Erwachsenen oder Kindern). Menschen mit starkem Naturbezug eröffnet die Natur-Achtsamkeitspraxis einen Weg, wie sie die innere Ruhe von ihren Naturaufenthalten mit in den Alltag nehmen können. Getreu dem Motto unserer Akademie „Natur als Weg“.

Ziele des Natur-Achtsamkeitstrainings

Zentrales Prinzip unseres Ansatzes ist die PAN-Praxis, ein spezielles Achtsamkeits-Konzept, das auf die zunehmende Natur-Entfremdung vieler Menschen antwortet. Dieses Konzept hat sich aus unseren Erfahrungen mit 30 Jahren Naturverbindungs-Arbeit herauskristallisiert und stellt die Basis aller unserer Aktivitäten an der Akademie dar.

Die PAN-Praxis trägt der Tatsache Rechnung, dass wir als Menschen Teil der Natur sind, und jede Form der Entfernung und Entfremdung von ihr nicht nur der Erde, sondern letztlich vor allem uns selbst schadet. Denn der Planet kann auch ohne Homo sapiens weiter existieren. Umgekehrt gilt das allerdings nicht.

„Achtsamkeit in der Natur“ zu praktizieren und zu vermitteln, sehen wir an der Akademie daher nicht nur darauf beschränkt, Achtsamkeit unter freiem Himmel zu üben. Darüber hinaus wollen wir mithilfe der Achtsamkeit in Verbindung mit der Natur treten – auch mit der Natur, die wir selbst sind.

Nicht nur zu wissen, sondern wirklich erlebbar zu spüren wie wir Menschen Teil der Natur sind, sehen wir als wichtigen Beitrag zur Lösung der weltweiten ökologischen, sozialen und gesundheitlichen Probleme an. Die PAN-Praxis ist dafür die zugrundeliegende innere Haltung und Übung.

Indem die Teilnehmenden sich in dieser Praxis üben, stärken sie nicht nur ihre individuelle Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Dank ihrer neugewonnenen persönlichen Kompetenzen sind sie außerdem in der Lage, Frieden in ihre Beziehungen zu bringen, sich gesellschaftlich zu engagieren und umweltbewusster zu handeln.

Natur-Achtsamkeitstrainings nach dem Konzept der PAN-Praxis zielen also immer auf einen Dreiklang aus individueller, gesellschaftlicher und global-ökologischer Veränderung.

Ziele Achtsamkeits-Praxis

Was macht ein*e Natur-Achtsamkeitstrainer*in?

Natur-Achtsamkeitstrainer*innen leiten Gruppen und Einzelpersonen dazu an, eine achtsame Lebenshaltung zu entwickeln und sich tiefer mit der Natur zu verbinden. Dazu zählt auch die eigene, menschliche Natur.

Diese Arbeitsweise wird z.B. im Rahmen von Coachings, Waldbaden-Kursen, Stressmanagement-Trainings uvm. angewandt. Dabei leiten Natur-Achtsamkeitstrainer*innen spezielle Natur-Übungen an, moderieren den Gruppenaustausch, beraten zu individuellen Herausforderungen, vermitteln Wissen über die Achtsamkeits-Praxis, Stressmanagement, Resilienz, Naturkunde, Nachhaltigkeit uvm..

Menschen mit Achtsamkeit in der Natur zu begleiten, ist eine zutiefst erfüllende, bewegende und sinnstiftende Arbeit. Sie erfordert viel eigene Achtsamkeits-Erfahrung, Organisations- und Natur-Kenntnisse sowie eine professionelle Haltung als Trainer*in. In unserer berufsbegleitenden Online-Ausbildung erwirbst Du die dafür notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse.

Wie geht Achtsamkeitstraining in der Natur?

Meistens sind es einmalige oder fortlaufende Gruppenveranstaltungen mit maximal 14 Teilnehmenden in nahegelegener Naturumgebung. Dabei kann es sich um alle Arten von Landschaften handeln: Wald, Stadtpark, Heide, Wiesen und Felder, Strand, Gebirge uvm..

Wichtiger als die „Schönheit“ der Naturumgebung ist ihre „Normalität“ und gute Erreichbarkeit, damit die Teilnehmenden die PAN-Praxis auch in ihrem Alltag leicht fortführen können. Im Gegensatz zum Waldbaden geht es bei Natur-Achtsamkeitstrainings nicht vorrangig darum, die Natur zu genießen und sich zu entspannen.

Vielmehr sollen die Teilnehmenden wichtige Lebenskompetenzen (s.o.) erwerben. Für diese Ziele ist es hilfreich, wenn das Natur-Achtsamkeitstraining in einer ganz alltäglichen Umgebung stattfindet, in der auch „Störungen“, z.B. durch Verkehrslärm, nicht ausgeklammert werden. Nur so lässt sich ein achtsamer Umgang mit unangenehmen Erfahrungen trainieren, der letztlich das Leben im Alltag erleichtert und darüber hinaus das Bewusstsein für die ökologische Krise schärft.

Der Ablauf eines Natur-Achtsamkeitstrainings folgt einem Wechsel von Übungen, Austausch und Erläuterungen. Während der Übungen wird in der Regel geschwiegen, damit die Teilnehmenden ihre Aufmerksamkeit leichter beim Erleben halten können. Professionelle Natur-Achtsamkeitstrainer*innen gehen in ihren Kursen flexibel auf die Erfordernisse der Situation und die Bedürfnisse der Teilnehmenden ein. Kein Training gleicht dem anderen.

Es geht nicht darum zu entspannen, sondern wichtige Lebenskompetenzen zu erwerben.

Welche Achtsamkeitsübungen gibt es in der Natur?

Achtsamkeitsübungen in der Natur unterscheiden sich von den bekannten Indoor-Übungen (z.B. im MBSR) vor allem dadurch, dass sie den Fokus der Aufmerksamkeit sowohl nach innen als auch nach außen und den Raum dazwischen – die Beziehung – richten.

Übungen zur inneren Achtsamkeit fokussieren auf die eigenen Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen. Eine typische Übungsanleitung könnte z.B. lauten: „Welche Emotionen sind gerade wahrnehmbar?“

Übungen zur äußeren Achtsamkeit fokussieren auf die Naturumgebung. Eine typische Übungsanleitung könnte z.B. lauten: „Nehmen Sie die Stille bewusst wahr!“

Übungen zur relationalen Achtsamkeit fokussieren auf die Beziehung zwischen Innen und Außen. Eine typische Übungsanleitung könnte z.B. lauten: „Wie fühlt sich der Fuß an, wenn er mit dem Boden in Berührung kommt?“

Achtsamkeitsübungen in der Natur sind äußerst vielfältig und abwechslungsreich. Je nach Schwerpunkt der Veranstaltung kann die/der Natur-Achtsamkeitstrainer*in auch Übungen kreieren, die der Thematik der Gruppe entsprechen (z.B. Umgang mit Stress, Schmerzen, Suchtverhalten, Trauer, Ängsten etc.).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo arbeiten Natur-Achtsamkeitstrainer*innen?

Ob angestellt oder freiberuflich: Natur-Achtsamkeitstrainer*innen werden u.a. in folgenden Bereichen gebraucht.

Gesundheitswesen

In Kur- und Reha-Einrichtungen, Suchtkliniken, psychiatrischen oder psychosomatischen Krankenhäusern begleiten sie Patient*innen auf dem Weg zu einer gesunden Lebensweise.

  • Sie zeigen ausgebrannten Eltern, wie sie zugleich gut für sich und ihre Familie sorgen können.
  • Sie helfen suchtkranken Menschen, ihre Gefühle zu akzeptieren und Impulse zu kontrollieren.
  • Sie vermitteln Menschen mit Depressionen gesunde Alltagsroutinen, die sie vor Rückfällen schützen.

Bildung

In Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung vermitteln Natur-Achtsamkeitstrainer*innen die Grundlagen für ein gelassenes Leben im Einklang mit der Natur.

  • Sie stärken die Liebe der Kinder zur Natur und zu sich selbst und helfen ihnen, ihre Mitte zu finden.
  • Sie zeigen Lehrer*innen Tools, wie sie mit sich und ihren SchülerInnen liebevoller umgehen können.
  • Sie begeistern Menschen an der Volkshochschule für achtsames Naturerleben.

Tourismus

In Hotels, Jugendherbergen und anderen touristischen Einrichtungen führen Natur-Achtsamkeitstrainer*innen die Besucher*innen auf den Weg der Achtsamkeit und zeigen ihnen die äußere und ihre innere Natur.

  • Sie verhelfen Tourist*innen zu wertvollen Erkenntnissen, die den Urlaub in den Alltag hinein verlängern.
  • Sie vermitteln den Wert des nachhaltigen Reisens und begeistern für die Natur vor der eigenen Haustür.
  • Sie fördern durch ihre Angebote den Natur-Tourismus und tragen dadurch zum Schutz der Landschaft bei.

Wirtschaft

In Unternehmen und Organisationen schulen Natur-Achtsamkeitstrainer*innen Mitarbeitende und Führungskräfte. So leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Firmenkultur und zum betrieblichen Gesundheitsmanagement.

  • Sie zeigen überlasteten Mitarbeiter*innen, wie sie einem Burnout vorbeugen und ihre Gesundheit stärken.
  • Sie helfen Führungskräften, bewusster zu kommunizieren und ihre inneren Prozesse besser wahrzunehmen.
  • Sie bringen die Menschen bei Incentives und Firmenausflügen draußen entspannt in Kontakt.

Wie wird man Natur-Achtsamkeitstrainer*in?

Natur-Achtsamkeitstrainer*in wird man durch eine berufsbegleitende Ausbildung. Doch Achtung: Da diese Berufsbezeichnung nicht geschützt ist, kursieren unterschiedliche Definitionen und Qualifizierungsangebote auf dem freien Weiterbildungsmarkt. Gut zu wissen:

Das Konzept der PAN-Praxis mit der in diesem Artikel beschriebenen Arbeitsweise wird nur hier an der Psychologischen Akademie für Naturtherapie vermittelt!

Unsere Ausbildung zur/zum Natur-Achtsamkeitstrainer*in befähigt Dich dazu, Deine Gruppen-Teilnehmer*innen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und der Umsetzung eines bewussten Lebensstils professionell zu begleiten.

Nach der dreimonatigen Ausbildung bist Du in der Lage, eigenständig Seminarkonzepte zu entwickeln, Veranstaltungen umsichtig zu planen und sicher durchzuführen. Du hast Deine Naturbeziehung vertieft und Deine geistige Bewusstheit erweitert, sodass Du auch in Deiner persönlichen Lebensführung von der Ausbildung profitierst.

Psst! Diese Ausbildung hat das Potenzial, Dein Leben zu verändern (und auch das vieler Anderer…).

Achtsamkeitstrainer-Ausbildung online?

Spätestens seit der Pandemie sind die Vorzüge von Onlinekursen offenkundig:

  • Die Termine sind sicher planbar und die Seminare fallen nicht aus!
  • Du hast keine langen Fahrtzeiten zum Seminarort und sparst Extrakosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung!
  • Du kannst alle Inhalte direkt in Deinem Umfeld anwenden und erlebst die Natur vor Deiner Haustür aus neuen Perspektiven!
  • Du bist bei der Umsetzung nicht auf Dich allein gestellt (wie nach einer Präsenz-Fortbildung), sondern jederzeit in Kontakt mit Dozentin und Gruppe.
  • Du kannst dann teilnehmen, wann Du Zeit dafür hast! Auch wenn Du familiär oder beruflich stark eingebunden bist!
  • Du wirst Teil einer herzlichen Gemeinschaft von Gleichgesinnten aus aller Welt!
  • Du verringerst Deinen ökologischen Fußabdruck und leistest einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz!


Du bist neugierig auf unsere Online-Ausbildung mit Praxis-Schwerpunkt? Schau Dir das Video an:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren:

Fundraising Weiterbildung

Fundraising für Deine Weiterbildung

Unsere Online-Ausbildungen sind aufwändige Mentoring-Programme, die durch ihre inhaltliche Qualität und hohe Betreuungsintensität aus der Masse der Weiterbildungen hervorstechen. Diese Qualität hat natürlich ihren Preis.

Weiterlesen »
psychosoziale Naturberufe

Mach Deine Naturliebe doch zum Beruf!

In unserem Wegweiser (pdf) erfährst Du, wie auch Du den Traum vom sinnerfüllten Naturberuf in 5 einfachen Schritten wahr werden lassen kannst!