Natur-Achtsamkeitstrainer/in

Online-Ausbildung mit Praxis-Schwerpunkt

Ein Beruf mit Sinn.

An einem Ort, den Du liebst.

Beginn am 1.9.-24.11.2021

Achtsamkeitstraining in und mit der Natur kombiniert zwei der erfolgreichsten Konzepte der Gesundheitsprävention: Sowohl die Praxis der Achtsamkeit als auch das bewusste Naturerleben sind wissenschaftlich sehr gut bestätigte Methoden für mehr Lebenszufriedenheit, Resilienz und Stresskompetenz.

Durch die Kombination von Achtsamkeit und Naturerleben wird es möglich, auch denjenigen Menschen einen Zugang zur Achtsamkeits-Praxis zu vermitteln, die nicht gern still auf dem Meditationskissen sitzen (z.B. bewegungshungrige Erwachsene oder Kinder). Menschen mit starkem Naturbezug eröffnet die Natur-Achtsamkeitspraxis einen Weg, wie sie die innere Ruhe von ihren Spaziergängen mit in den Alltag nehmen können. Getreu unserem Motto „Natur als Weg“.

Unser langjährig bewährtes Konzept verbindet Bewegung an der frischen Luft, Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseins-Schulung auf alltagstaugliche Weise. Spirituelle Erfahrungen sind nicht beabsichtigt, aber willkommen. Insgesamt wird die Achtsamkeitspraxis in dieser Ausbildung als glaubensunabhängiger Übungsweg für mehr Lebenszufriedenheit, Resilienz und Stresskompetenz verstanden.

Wie arbeiten Natur-AchtsamkeitstrainerInnen?

Als Natur-AchtsamkeitstrainerIn leitest Du Gruppen und Einzelpersonen dazu an, die Gegenwart bewusster wahrzunehmen, sich von der Natur berühren zu lassen und eine neue Beziehung zu sich selbst als Naturwesen zu entwickeln. Diese Arbeitsweise kannst Du im Rahmen von Coachings, Waldbade-Veranstaltungen, Stressmanagement-Trainings uvm. anwenden.

Was sind die Ziele des Natur-Achtsamkeitstrainings?

Zentrales Prinzip unseres Ansatzes ist die PAN-Praxis, ein spezielles Achtsamkeits-Konzept, das auf die zunehmende Natur-Entfremdung vieler Menschen antwortet. Indem Deine künftigen Teilnehmenden sich in dieser Praxis üben, stärken sie nicht nur ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Dank ihrer neugewonnenen persönlichen Kompetenzen sind sie außerdem in der Lage, sich im Alltag konsequenter für mehr Nachhaltigkeit einzusetzen.

Welche Kompetenzen brauchst Du als Natur-AchtsamkeitstrainerIn?

Menschen mit Achtsamkeit in der Natur zu begleiten, ist eine zutiefst erfüllende, bewegende und sinnstiftende Arbeit. Sie erfordert viel eigene Achtsamkeits-Erfahrung, Organisations- und Natur-Kenntnisse sowie eine professionelle Haltung als TrainerIn. In dieser berufsbegleitenden Online-Ausbildung erwirbst Du die dafür notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse.

 

Eine Besonderheit dieser Ausbildung ist, dass sie dort weitergeht, wo andere enden:

Du lernst nicht nur, was Achtsamkeit ist, sondern...

Du entwickelst auch eine persönliche Achtsamkeitspraxis, damit Du in Deinen Kursen Andere authentisch anleiten kannst!

Du planst nicht nur eine eigene Veranstaltung, sondern...

Du führst sie auch während der Ausbildung durch und bekommst dazu qualifiziertes Feedback!

Du beschäftigst Dich nicht nur mit den Inhalten des Natur-Achtsamkeitstrainings, sondern...

Du lernst auch die Rahmenbedingungen erfolgreicher Veranstaltungen kennen. Damit Du rechtssicher und rechtzeitig Deine Angebote planen kannst!

Du erfährst nicht nur, worauf man bei der Wahl des Veranstaltungsortes achten sollte, sondern...

 Du erkundest gleich einen konkreten Weg bei Dir vor Ort, den Du immer wieder nutzen kannst!

Du durchdenkst Dein Kurs-Konzept nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern...

Du kannst jeden Schritt in unserer Community besprechen. Damit Dein erfolgreicher Start Dich ermutigt in die Zukunft schreiten lässt!

Eine frische berufliche Perspektive - oder mehrere!

Mit der Ausbildung kannst Du Dir neue Arbeitsfelder erschließen. Ob angestellt oder freiberuflich: Natur-Achtsamkeits-TrainerInnen werden u.a. in den folgenden Arbeitsfeldern gebraucht.

Gesundheitswesen

In Kur- und Reha-Einrichtungen, Suchtkliniken, psychiatrischen oder psychosomatischen Krankenhäusern begleitest Du PatientInnen auf dem Weg zu einer gesunden Lebensweise.

  • Zeige ausgebrannten Müttern, wie sie zugleich gut für sich und ihre Familie sorgen können
  • Hilf suchtkranken Menschen, ihre Gefühle zu akzeptieren und Impulse zu kontrollieren
  • Vermittle Menschen mit Depressionen gesunde Alltagsroutinen, die sie vor Rückfällen schützen

Bildung

In Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung vermittelst Du die Grundlagen für ein gelassenes Leben im Einklang mit der Natur.

  • Stärke die Liebe der Kinder zur Natur und zu sich selbst und hilf ihnen, ihre Mitte zu finden
  • Gib LehrerInnen Tools an die Hand, wie sie mit sich und ihren SchülerInnen liebevoller umgehen können
  • Begeistere Menschen in Waldbaden-Kursen an der Volkshochschule für achtsames Naturerleben

Tourismus

In Hotels, Jugendherbergen und anderen touristischen Einrichtungen führst Du die BesucherInnen auf den Weg der Achtsamkeit und zeigst ihnen die äußere und ihre innere Natur.

  • Verhilf TouristInnen zu wertvollen Erkenntnissen, die ihren Urlaub in den Alltag hinein verlängern
  • Vermittle den Wert des nachhaltigen Reisens und begeistere für die Natur vor der eigenen Haustür
  • Fördere durch Deine Angebote den Natur-Tourismus und trage dadurch zum Schutz der Landschaft bei

Wirtschaft

In Unternehmen und Organisationen schulst Du sowohl Mitarbeitende als auch Führungskräfte und leistest so einen wichtigen Beitrag zur Firmenkultur und zum betrieblichen Gesundheitsmanagement.

  • Zeige überlasteten MitarbeiterInnen, wie sie einem Burnout vorbeugen und ihre Gesundheit stärken
  • Hilf Führungskräften, bewusster zu kommunizieren und ihre inneren Prozesse besser wahrzunehmen
  • Bringe die Menschen draußen entspannt miteinander in Kontakt

Über die Ausbildung zur Natur-AchtsamkeitstrainerIn:

Die Ausbildung zur/zum Natur-AchtsamkeitstrainerIn befähigt Dich dazu, Erwachsene und Kinder (als Einzelpersonen oder Gruppen) in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und der Umsetzung eines bewussten Lebensstils professionell zu begleiten.

Nach der Ausbildung bist Du in der Lage, eigenständig Seminarkonzepte zu entwickeln, Veranstaltungen umsichtig zu planen und sicher durchzuführen.

Du hast Deine Naturbeziehung vertieft und Deine geistige Bewusstheit erweitert, sodass Du auch in Deiner persönlichen Lebensführung von der Ausbildung profitierst.

Diese Ausbildung hat das Potenzial, Dein Leben zu verändern!

(Und auch das vieler Anderer…)

Die Ausbildung zur/zum Natur-AchtsamkeitstrainerIn richtet sich an Interessierte aller Berufsgruppen, die im Rahmen von Gesundheitsprävention die Mensch-Natur-Beziehung stärken wollen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist Offenheit für neue Selbst- und Naturerfahrungen sowie Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung. Wir wünschen uns als Teilnehmende naturbegeisterte Menschen, die für sich eine regelmäßige Natur-Achtsamkeitspraxis entwickeln und Andere auf diesem Weg begleiten wollen.

MitarbeiterInnen in Personal- und Gesundheitswesen, Bildung, Tourismus und „grünen“ Berufen können Ihre berufliche Qualifikation mit der Ausbildung fachlich fundiert erweitern und vertiefen.

Freiberufliche Coaches, HeilpraktikerInnen, NaturpädagogInnen etc. können mit der Ausbildung ihr Angebots-Portfolio um eine attraktive und zukunftsweisende Komponente ergänzen.

Die Ausbildung findet ressourcenschonend auf digitalem Wege statt. Dadurch entfallen Zeit und Kosten für Anreise, Übernachtung etc.

Die Dauer umfasst 12 Wochen mit ca. 100 synchronen und asynchronen Unterrichtseinheiten à 45 min.. (Der tatsächliche Zeitaufwand hängt von Deinem Engagement ab.) In dieser Zeit wirst Du ein eigenes Natur-Achtsamkeitstraining planen, durchführen, supervidieren und dokumentieren.
 
Dazu eignest Du Dir fundiertes Wissen über theoretische Hintergründe und praktisches „Handwerkszeug“ an. Um Dich selbst stabil in der Praxis zu verwurzeln, übst Du an mindestens 5 Tagen pro Woche Achtsamkeit.
 
Praxisbezug wird bei uns großgeschrieben!
 
In unserem Onlineportal findest Du alle Themen übersichtlich nach Modulen und Lektionen geordnet. Neben diesen formellen Inhalten, die Du im eigenen Tempo erarbeitest, gibt es informelle Lehrinhalte wie z.B. Praxisaufgaben in der Natur, wöchentliche Online-Meetings, ein internes Gruppenforum, Partner-Arbeit uvm.
 
Auch nach der Ausbildung lassen wir Dich nicht allein. Tausche Dich mit KollegInnen weiterhin in der Facebook-Gruppe für AbsolventInnen aus!

Voraussetzung für den Erhalt des Abschluss-Zertifikats ist die frist- und formgerechte Abgabe einer Projektarbeit. Diese umfasst die Teilleistungen aus fünf Modulen sowie die Dokumentation des durchgeführten Natur-Achtsamkeitstrainings.

Einen Leitfaden für die Projektarbeit erhältst Du im Prüfungs-Modul.

Die erste Ausbildung findet am 1.9.-24.11.2021 statt. Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist auf 20 begrenzt.

Eine Anmeldung ist momentan noch nicht möglich. Trag Dich gern in das Formular unten ein, wenn Du benachrichtigt werden möchtest, sobald die Anmeldung öffnet.

Termine für 2022 folgen demnächst.

folgt demnächst

Sandra Knümann gehört zu den PionierInnen für Natur-Achtsamkeit im deutschsprachigen Raum. Als studierte Erwachsenenbildnerin leitet sie seit fast 30 Jahren hauptberuflich achtsame Spaziergänge und Waldbaden-Veranstaltungen (inzwischen über 20.000 Teilnehmende).

Sie ist Lehrbeauftragte für Bildungsträger und Hochschulen, hat das erste wissenschaftliche Fachbuch über Naturtherapie geschrieben und hunderte von sozialen Fachkräften darin ausgebildet, Naturerfahrungen in ihre Arbeit zu integrieren.

Mit der Online-Ausbildung zur/zum Natur-Achtsamkeits-Trainer/in stellt sie ihre Expertise erstmals auf digitalem Wege zur Verfügung.

(Qualifikationen)

folgt demnächst

Interesse?

Möchtest Du zu den Ersten gehören, die sich für die Ausbildung anmelden können? Trag Dich unverbindlich in die Warteliste ein!

Du erhältst rechtzeitig Bescheid, wenn es Neuigkeiten zur Ausbildung gibt. Einen Link zum Abmelden findest Du unter jeder Mail. Zum Schutz Deiner Daten werden die Mails über den europäischen Anbieter GetResponse versendet. Datenschutzerklärung